Ausstellung

Deutsche Sagen in Baunatal

Die Ausstellung zum zweihundertsten Jubiläum der "Deutschen Sagen" der Brüder Grimm wird vom 2. März bis zum 3. April 2017 im Foyer des Rathauses in Baunatal (Marktplatz 14, 34225 Baunatal) ein weiteres Mal gezeigt; dabei werden zahlreiche Neuerwerbungen zum Thema erstmals präsentiert. Die Ausstellung kann montags bis freitags zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Die Eröffnung der Ausstellung findet statt am Donnerstag, 2. März 2017, um 18.00 Uhr. Zur Eröffnung sprechen Manfred Schaub, Bürgermeister der Stadt Baunatal, sowie Dr. Werner Neusel und Dr. Bernhard Lauer für die Brüder Grimm-Gesellschaft.

Die Brüder Grimm an der Wolga

Добро пожаловать еще раз в Россию!

Die russische Wanderausstellung der Brüder Grimm-Gesellschaft ist jetzt an der Wolga angekommen. Bis zum 10. April 2017 wird sie in Samara im dortigen Literaturmuseum (Самарский Литературный Музей) ein weiteres Mal präsentiert. Begleitend zu unserer Ausstellung haben die russischen Kollegen wieder ein ansprechendes Begleitprogramm organisiert; so können über das Leben und Wirken der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm stets neue Brücken zwischen Deutschland und Rußland gebaut werden; das Programm wird weiter fortgesetzt!

Im Siebold-Museum Würzburg

Seit dem 18. Dezember 2016 präsentiert die Brüder Grimm-Gesellschaft die Arbeiten von Megumi Asakura und Ken Nakazato zu den Märchen der Brüder Grimm im Würzburger Siebold-Museum (noch bis zum 5. Februar 2017). Die Ausstellung wurde am 6. Januar 2017 begleitet von einem wissenschaftlichen Vortrag über "Die Brüder Grimm und Japan". Nähere Informationen zur Anreise und zu den Öffnungszeiten findet man auf den Seiten www.siebold-museum.byseum.de/de/home

Märchenhafte Ausstellung

Aschenputtel

In Bickenbach an der hessischen Bergstraße präsentiert die Brüder Grimm-Gesellschaft im "Museum im Kolbschen Haus", einem Fachwerkbau aus dem 16. Jahrhundert, ab dem 28. November 2015 bis April 2016 die Ausstellung "Die Märchenwelt der Brüder Grimm". Im Mittelpunkt der auch für Kinder geeigneten Ausstellung stehen die Märchen "Dornröschen", "Aschenputtel", "Der gestiefelte Kater", "Rumpelstilzchen", "Rotkäppchen" und "Frau Holle". Gezeigt werden Illustrationen des 19. und 20. Jahrhunderts sowie historische Buchausgaben und Märchenspiele. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine kompakte Zusammenstellung der Biographie der Brüder Grimm. Von dem äußerst rührigen Museumsverein werden begleitend museumpädagogische Veranstaltungen angeboten.

Erweiterte Grimm-Präsentation im Schloß zu Steinau an der Straße

Eröffnung der neuen Grimm-Ausstellung in Schloss Steinau am 10. August durch den Hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst Boris Rhein!

Im Schloss zu Steinau an der Straße wurde 1985 eine Brüder Grimm-Gedenkstätte mit bedeutenden Exponaten aus den Sammlungen der Verwaltung der Schlösser und Gärten Bad Homburg v.d.H. eingerichtet. Da die bisher im Steinauer Schloss präsentierten historischen Möbel, Skulpturen und Wandteppiche aus der Kasseler Löwenburg wieder an ihren Ursprungsort zurückgekehrt sind, wurde die bisherige Präsentation der Grimmiana im Schloss überarbeitet und erweitert.

Die Eröffnung der neuen Grimm-Ausstellung in Schloss Steinau erfolgte am 10. August 2015 durch den Hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst Boris Rhein.

Brüder Grimm-Ausstellung in Schloss Steinau

Ein neues Werbekonzept, das vom Land Hessen, der Stadt Steinau und der weltweit tätigen Brüder Grimm-Gesellschaft unterstützt wird, soll weiterhin die Attraktivität der Brüder Grimm-Stadt Steinau erhöhen und zahlreiche Besucher sowohl in das Brüder Grimm-Haus als auch in das Schloß zu Steinau locken.